Eldrâren

Die Zeit der Wächter

Über diese Homepage

Dies ist das Portfolio, dass sich ausschließlich mit der gleichnamigen Buchreihe befasst, nämlich Eldrâren. Auf dieser Webseite erhält ihr kurze Informationen über die Protagonisten, dem Grundgerüst der Magie und einige andere kleine Dinge aus der Hand der Autorin.

Für Personen, die sehr an dem Verlauf dieser Buchserie interessiert sind gibt es einen Fanbereich, bei spezielle Hintergründe zur Geschichte gezeigt werden unter anderem auch Bilder von den Personen und den Orten.

Die Entstehung

Es hat alles mit einem RPG angefangen, dass ich zusammen mit meinen drei besten Freunden gemacht habe. Vorher war es ein Briefbuchabenteuer mit einer guten Freundin, die leider verstorben ist. Um ihr zu gedenken, trage ich ihren Namen: Annis.
Doch das Rollenspiel hielt nicht lang und wir gingen getrennte Wege (aber ich halte mit allen Vieren Kontakt).
Dann habe ich Digimon-Staffelpages gesehen und habe mir gedacht das Ganze online zu stellen. Doch ich merkte schnell, dass zu einer Homepage mehr gehörte als nur Text. Ich musste mir um die Struktur Gedanken machen und das hieß, dass ich mich in HTML und CSS einarbeiten musste. Ein ziemlicher Stress. Doch ich schaffte es und brachte Eldrâren, dass früher fincayra-tales hieß, heraus. Die Geschichte war eine Fanfiktion basierend auf Harry Potter und ich musste mir um die Welt und die Magie keine Gedanken machen. Nach einigen Monaten hatte ich über 40 Episoden geschrieben. Nun sah ich an meiner Homepage die ersten Probleme! Ich war damals auf einer Baukastenhomepage und hatte jede Episode in eine Datei geschrieben. Ich musste die Navigation manuell eintragen und das war wirklich ein ziemliches Problem. Was ist, wenn ich die Aufteilung anders gestalten wollte? Ich musste dann alles nochmal machen. Eine Lösung musste her!

Der erste Kontakt mit PHP und die erste Überarbeitung der Geschichte

Ich wechselte zum Anbieter taess und verwendete ein ACP von The-Peril, um meine Geschichten in einer Datenbank festzuhalten und zu veröffentlichen. Ich hatte eine Menge Hilfe, doch ich musste mich mit PHP auseinander setzen und so begann der quälende Sommer im Jahr 2012.
Im Juli 2013 entschloss sich Reika aus Alunaria (meine liebe Sister) ihre Geschichte als Buch zu veröffentlichen. Leicht neidisch darüber sah ich auf mein Werk, dass zwar weiter war als ihres von der Geschichte her, aber niemals publiziert werden würde, da es nur eine Fanfiktion war. Es stimmte mich dennoch unzufrieden. Anfang 2014 begann ich Fincayra-Tales umzuschreiben.

Zu CSS3, Responsiv und der Namensänderung

Es hatte mich sehr lange gestört, dass der Name meiner Homepage aus einer anderen Buchserie stammte und ich hatte vor ihn zu ändern. Da ich sehr große Herr der Ringe Fan war, kam mir von einem Wort auf elbisch der Name Eldrâren in den Sinn und ich wandte ihn an! Ich machte einen Neustart 2014 im September und überlegte mir eine andere Grundbasis, jedoch mit einigen inneren Konflikten, da nicht alles darin mein Eigentum war.

In dieser Zeit lernte ich mehr die Vorteile von CSS3 und verarbeitete die Staffelpage zu einer Version, die mobile Geräte auch einsehen können.

Eine alternative Geschichte auf Fanfiktion.de

Ich musste es tun! Es hat mich innerlich zerfressen, dass meine Geschichte noch so sehr von Harry Potter abhängig ist. Ich setzte mich eines Tages mit meinem Freund zusammen und wir überlegten uns eine eigene Magiestruktur. Ich mochte schon immer die Elementarmagie und des war klar, dass sie die Grundstruktur von allem sein sollte. Um nicht in die "Avatar -Der letzte Luftbändiger" Schiene zu kommen, fügte ich die zwölf Sternzeichen hinzu, wovon jeder auch einem Element zugeordnet ist. Der Geburtstag eines jeden Charakters wird eine Art Personalausweis für dessen Magie. Durch den Tag, das Jahr und den Monat kann man ablesen, welches Grundelement er besitzt, welche Magieverstärker auf ihn am Besten wirken und welche Gabe er haben könnte. Da Geburtstage für mich eine bedeutende Rolle im Leben spielen, fand ich diesen Gedanken durchaus passend. Ich machte eine Mindmap mit allen Gedanken, die mir so einfielen, über Magie und hatte dann eine alternative Geschichte zu der anderen Version.

Zu meiner Überraschung bekam ich viel zuspruch, auch da ich sehr viele Schattenseiten der Magie hinzugefügt habe. Ich war mit mir nicht im Reinen und so fiel das Schreiben sehr lang aus.

Der Entschluss

Der Gedanke diese Geschichte als Buch zu publizieren kam mir im Dezember 2017. Mir ist klar geworden, dass ich mich von Abschauen lösen und meine eigenen Wege gehen muss. Vielleicht kam der Entschluss auch, da ich nun eine eigene Wohnung habe und mein eigenes Geld verdiene. Ich möchte natürlich nicht alles darin ausgeben, aber es zu versuchen würde mich stärker machen als ständig zu kneifen. Aber ich werde mir Zeit lassen und mich nicht zum Schreiben zwingen! Ich gehe mit Ruhe und Geduld an die Sache und werde erst Schreiben und dann den Text komplett überarbeiten.